Die neue strategische Form verhindert lästiges verdrehen zwischen den Fingern.

Alvaplek ist 2017 mit einem klaren Ziel vor Augen gestartet: Die Welt der Plektren nachhaltiger zu gestalten. Darüber hinaus galt es die typischen Eigenschaften eines Plektrums noch zu verbessern und weiter zu entwickeln.
Das gelang nicht immer, die extrem lange Haltbarkeit aus Teilen der additiven Fertigung jedoch, ist wie geschaffen für Plektren. Nicht zuletzt wegen der Flexibilität des Elastomers, diese Kombination macht Alvaplek's zu absoluten Premium Produkten.
Die Oberfläche entsteht durch den Produktionsprozess, dem sog. SLS Verfahren (selektives laser sintern). Hier wird das Nylon pulverförmig mit Hilfe eines Lasers verschmolzen und das Plektrum so Schicht für Schicht miteinander verbunden und aufgebaut.
Die leichte Rauheit dient dem bewährten Grip von Alvaplek , der Teil des Plektrums der die Saiten berührt jedoch , muss logischerweise glatt sein.
Deshalb werden Alvaplek Plektren einem weiteren Veredelungsschritt unterzogen.
Hierbei wird die Oberfläche so geglättet, dass keine unangenehmen Nebengeräusche beim strumming entstehen.
Der bewährte Grip von Alvaplek bleibt allerdings erhalten. Im oberen Bereich sorgen die aufgesetzten Schriftzüge zusätzlich dafür.
Alvaplek hat sich nun auch der bekanntesten Plektrum Form angenommen. Die Tropfenform gibt es ab sofort in zwei verschiedenen Dicken: 1mm & 1,2mm. Damit ist Alvaplek der erste kommerzielle 3D-Druck Hersteller der die Tropfenform produziert und vertreibt.
Doch dabei bleibt es nicht, weitere neuartige Formen sind nun mit der neuen Serie erhältlich.
Eine weitere Neuentwicklung ist die Zeigefingermulde in der oberen Linienführung. Diese verhindert das Verdrehen des Plektrums während des strummings spürbar. All diese Eigenschaften eine Qualität die seinesgleichen sucht. Ein Alvaplek hält weit länger als nur einen Gig, dieses Plek funktioniert überdurchschnittlich lange und Du kannst es durchaus als Deinen treuen Begleiter betrachten. Doch derartige High End Qualität hat seinen Preis da das Herstellungsverfahren noch relativ teuer ist. Rock on 😉

 

 

 

 


Das Neue Gefühl des Gitarrenspiels lässt sich kaum beschreiben.Man muss es selbst erfahren".